Kategorien
Eos Blog 2022

Relaxen nach dem Sturm

Am späteren Mittwoch Abend ließen die schlimmsten Böen etwas nach, aber noch die ganze Nacht pfiff der Wind heftig durchs Rigg und brachte die Eos immer wieder ins Schaukeln. Immerhin blieb der angekündigte Regen bis auf wenige Tropfen aus.

Auch am Donnerstag Nachmittag blies der Meltemi bei meist sonnigem Himmel noch mit Böen über 30kn (7 Beaufort), und wir beschlossen, eine zweite Nacht in Moudros zu bleiben.

Das Städtchen, zweitgrößte Siedlung der ganzen Insel, wirkt ziemlich verschlafen. Einzige Sehenswürdigkeit sind Kriegsdenkmale, die u.a. an die Schlacht von Gallipoli erinnern: im ersten Weltkrieg lag hier in der Bucht von Moudros, einem der größten Naturhäfen mindestens des Mittelmeers, eine riesige Flotte der Alliierten und griff von hier die Dardanellen an, was in einer furchtbaren Katastrophe endete.

Andreas (rechts) und Klaus: Manche halten uns für Zwillinge!

Eine Antwort auf „Relaxen nach dem Sturm“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.